URGESTEIN

Die Edition der Arche XXI beschäftigt sich – wie immer – mit echten Urgesteinen. Kulinarisch und kulturhistorisch. Und da haben wir in diesem Jahr zwei echte Leckerbissen aus den Archiven geholt, die sich kein Genießer entgehen lassen sollte. Wenn Sie erfahren wollen, was die einzigartige „Joiser Schwarze Einsiedekirsche“ und der unvergleichliche Torjäger Lothar „Emma“ Emmerich gemeinsam haben, lesen Sie los!

© stock.adobe.com / Nenov Brothers (links)
© imago images / Ferdi Hartung (rechts)

Dortmund Deutschland

19.12.1909

Im Dortmunder Nordosten wird ein Fußballverein gegründet, mit dem Emmerich als Kind des Ruhrgebiets in den 1960ern Deutscher Meister und Europapokalsieger der Landesmeister wird.

© imago images / Kicker/Metelmann

Burgenland Österreich

1908

Lokale Weinbauern pflanzen hunderte Setzlinge der hochstämmigen Joiser Schwarze Einsiedekirsche, im Haniftal zwischen Leithagebirge und Neusiedler See.

© stock.adobe.com / Vasyl

Zufallstreffer

Die Joiser Schwarze Einsiedekirsche geht auf ZUFALLS­SÄMLINGE zurück und wächst auch in Streuobstgärten, an Hängen und zwischen Weinstöcken. Eine maschinelle Ernte ist kaum möglich.

© stock.adobe.com / conserver

Köln-Deutz

10. September 1964

Armando Rodrigues de Sá wird als einmillionster Gastarbeiter in Deutschland begrüßt. Sie prägen vor allem im Rhein-Ruhrgebiet die Arbeits- und Alltagskultur.

© picture-alliance / dpa – Ossinger

VOM HANG

Die JOISER SCHWARZE EINSIEDEKIRSCHE ist klein, festfleischig und unglaublich aromatisch. Im Vergleich zu modernen hellroten Sorten ist Sie reich an Antioxidantien. Gut für die Gesundheit – und perfekt zum Einkochen.

© stock.adobe.com / schab

ZUM HERD

Von Muttern eingeweckt, schmeckt’s immer am besten. NOCH KOCHT DIE „GUTE HAUSFRAU“ SELBER EIN.

istockphoto.com / © Shanina

EINGEKOCHT

Mit dem Wirtschaftswunder bekommen auch Konserven und Convenience Konjunktur. DIE FRAU VON HEUTE KAUFT EIN. Moderne Marktsorten werden der Joiser Schwarze Einsiedekirsche aufgrund ihrer kleineren Größe immer öfter vorgezogen.

istockphoto.com / © gopixa

ABGEKOCHT

20. Juli 1966

Villa Park Birmingham England „Emma“ erzielt im Gruppenspiel der Fußball-Weltmeisterschaft nach beherztem Lauf aus unmöglich spitzem Winkel das 1:1. EIN JAHRHUNDERTTOR! Mit dieser linken Klebe macht Emma sich allzeit unvergessen.


© imago images / Horstmüller

HERZ

2017

Die herzförmige Joiser Schwarze Einsiedekirsche – GEWACHSEN AN BIS ZU 80 JAHRE ALTEN BÄUMEN – ist die „Streuobstsorte des Jahres 2017“ für Österreich.

© fotoknips – stock.adobe.com

KIRSCHE

Der Spruch „GIB MICH DIE KIRSCHE“, mit dem Emmerich auf dem Platz immer nachdrücklich den Ball forderte, gehört heute unauslöschlich zur deutschen Fußballkultur. Wie der SENF ZUR STADIONWURST.

© Supparsorn Wantarnagon / Alamy Stock Foto

ECHTE LIEBE

Heute ist die Joiser Schwarze Einsiedekirsche eine von sechs erhaltenswerten und auf ihre Art einzigartigen Kirsch-Kultursorten, die unter dem Prädikat Leithaberger Edelkirsche geführt werden. Dank der „Kirschen Genussquelle“ von ANDREA UND ROSI STROHMEYER AUS BREITENBRUNN im Burgenland kommen Sie heute in den Genuss von Kirschaufstrich und Kirschsenf aus der Joiser Einsiedekirsche.

Im Bild: Andrea Strohmeyer

EMMA LEBT WEITER

Im Deutschen Fußballmuseum. Im Borusseum. Und als Namens­patron für das Maskottchen des Bundesligisten.

© imago images / Ferdi Hartung

EDITION DER ARCHE

Mit unserer „Edition der Arche“ möchten wir an handwerklich hergestellte Produkte erinnern, die heute kaum noch zu erhalten sind. Sie sind Zeitzeugen einer langen Esskultur und laden zu einmaligen Geschmackserlebnissen ein. Zum Erhalt dieser „Kulturgüter“ möchten wir einen kleinen Beitrag leisten.

Alle Editionen der Arche

Kopfkunst, Agentur für Kommunikation GmbH
Am Mittelhafen 10, 48155 Münster
(02 51) 9 79 17-0, info@kopfkunst.net

KK21 COMMUNICATION GMBH
Alter Steinweg 39, 48143 Münster
(02 51) 9 81 12 70-0, info@kk21.de